Technisches

Um den Cafe-Roller oder unsere mobilen Theken auf Ihrer Veranstaltung betreiben zu können, müssen diese technischen Voraussetzungen erfüllt sein:

Strom

Der Roller wird mit einem 440V 16A CEE Drehstrom-Anschluss „3L+N+PE, 6h“ mit den roten Steckverbindern betrieben. 20m Verlängerung haben wir immer mit an Bord, für größere Strecken sagen Sie uns bitte Bescheid. Eine Adaptierung von 32A CEE ist ebenfalls möglich.

Sollte einmal keine CEE Steckdose verfügbar sein, können wir uns mit zwei getrennt mit jeweils 16A abgesicherten Schutzkontaktsteckdosen behelfen. Da hierfür eventuell sehr viel Verlängerungskabel gebraucht wird, sprechen Sie sich bitte rechtzeitig mit uns ab.

Die Leistungsaufnahme beträgt zu den Lastspitzen bis zu 7kW.

Die mobilen Thekenmodule benötigen in der Regel nur einen mit 16A abgesicherten Schuko-Steckdosenanschluss. Die Leistungsaufnahme beträgt hier typisch etwa 3500W. Kommen weitere Verbraucher hinzu wie z.B. Waffeleisen hinzu, benötigen wir weitere getrennt abgesicherte Steckdosen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung der Energieversorgung mit entsprechenden Verlängerungen, Adaptern oder Stromerzeugern.

Wasser

Der Roller hat einen eingebauten Wassertank und braucht daher nicht unbedingt einen Trinkwasseranschluss. Sollten wir bei großen Veranstaltungen jedoch sehr viele Gäste mit Getränken versorgen, brauchen wir einen Zugang zu Trinkwasser, damit wir unseren Tank auffüllen können.

Anders als die Cafe-Roller, die bereits bei der Anfahrt mit speziell für Kaffee gefiltertem Trinkwasser getankt sind, füllen wir die Tanks der mobilen Theken erst vor Ort mit Trinkwasser auf, das dann direkt in den Thekenmodulen mit BWT-Wasserfiltern für besten Kaffeegenuss gefiltert und aufbereitet wird.

Abasser

Das Abwasser von der Espressomaschine und vom Spülen sammeln wir normalerweise in einem Eimer oder Kanister unter den Rollern bzw. Theken, die wir regelmäßig ausleeren.
Ein geeigneter Zugang zur Kanalisation sollte also in der Nähe sein.

Standfläche

Als mobile Kaffebar aufgebaut ist der Cafe-Roller an der Dachkante in 2m Höhe ca. 4m breit und 5,6m lang. Für etwas Bewegungsfreiheit vor und hinter der Bar empfiehlt sich eine Standfläche ab etwa 6 x 7m.
Damit bei der Espressomaschine und beim Spülen alles reibungslos funktioniert, muss der Roller eben stehen. Ein paar zehntel Grad Gefälle können wir ausgleichen, aber grundsätzlich sollte auch der Untergrund schon ‚im Wasser‘ sein.

Die Ausmaße der mobilen Thekenmodule betragen 0,7 x 1,4m. Sie können beliebig an einander angereiht werden.

Zufahrtswege

Der Roller ist ein Dreirad, braucht also eine weitestgehend ebene Fahrbahn bei einer Breite von 1,50 m und einer Höhe von 2,05 m, die Spurbreite der Hinterachse beträgt 1,26m. Dies ist vor allem bei Absperrpfosten, sehr schmalen Wegen und Torbögen zu berücksichtigen.

Der Transport der Thekemodule erfolgt mit Kastenwagen oder LKW. Bitte teilen Sie uns die genauen Begebenheiten für die Anlieferung mit, damit wir den Transport richtig planen und anbieten können.

Anfahrt/Transport

Strecken bis zu 25km legt der Roller auf eigenen Rädern zurück. Darüber hinaus verladen wir ihn auf einen Anhänger und kommen mit einem Gespann zu Ihnen. Bitte reservieren Sie genügend Platz zum Ab- und Aufladen, Rangieren und zwei Parkplätze für den Wagen und den Anhänger.

Download Technik-Datenblatt

Mobiles Café – Cafe-Roller

Hier haben wir Ihnen die wichtigsten technischen Angaben für Ihre Planung noch einmal übersichtlich im CAFE-ROLLER Technik-Datenblatt als PDF zum Download zusammengestellt.

 

Flexible Event-Module – Kaffee-Theke MKI

Auch für unsere mobilen Theken-Module für flexibles Catering bei Events und im Rahmen von Seminaren und Workshops finden Sie hier das CAFE-ROLLER Event-Theken Technik-Datenblatt als PDF zum Download.

 

4 Gedanken zu „Technisches“

  1. Hallo zusammen,
    wir haben heute, nach einem Weihnachstmarkt-Bummel, in der Nähe des Hofgarten mit 12 Personen an einem eurer „Apes“ eine Kaffee-Pause gemacht. Es wurde von Latte-Macchiato, Cappuccino, Espresso bis zum Kakao alles bestellt. Ich muss ehrlich sagen, das war der beste Kaffee, außerhalb Italiens, den ich je getrunken habe. Von einer netten, freundlichen Blondine mit Liebe serviert. Alles richtig gemacht. Weiter so…
    Mit freundlichen Grüssen
    Bernhard Fricke

  2. Mein Sohn studiert in BONN und hat mir diesen tollen Roller vorgestellt
    ich habe eine Bäckerei mit mehreren Filialen und machen mir Gedanken über einen solchen Kaffeeroller

    würden sie mir freundlicherweise sagen was so ein Fahrzeug kostet und wo man es kaufen kann
    Liebe Grüsse aus der Backstube in Engen am Bodensee

    JÜRGEN WALDSCHÜTZ

    1. Lieber Herr Waldschütz,

      wir bauen unsere Cafe-Roller mit Hilfe von einem Schreiner und einem Schweißer selbst. Den Unterbau dafür kaufen wir bei Auto Ellenrieder in Süddeutschland:http://www.auto-ellenrieder.de/, mit dem wir sehr zufrieden sind. Viel Erfolg!

      Helena Wiemer vom Cafe-Roller

Kommentare sind geschlossen.